Küchenumbau kitchen remodeling

1. Bestimmen Sie ein Küchenlayout, das Ihren Anforderungen entspricht

Haben Sie sich jemals auf einer Hausparty oder in den Ferien in der Küche wiedergefunden? Man kann mit Sicherheit sagen, dass die Küche das Herz des Hauses ist und in den letzten 50 Jahren die Küche von der Rückseite des Hauses in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit gerückt ist. Einst eine Sackgasse im Haus, findet sich die zeitgemäße Anwendung der Küche oft in einem “tollen Raum”, der den offenen Grundriss eines Hauses fördert. Obwohl die moderne Ausstrahlung der Küche sie zu einem gesellschaftlichen Treffpunkt verdoppelt hat, ist eines gleich geblieben:

Die meisten von uns sind wahrscheinlich mit dem Arbeitsdreieck vertraut. Dies bezieht sich auf das optimale Verhältnis zwischen Spüle, Herd und Kühlschrank, wobei der Abstand nicht mehr als 2 m beträgt. Ein richtiges “Arbeitsdreieck” soll unnötige Arbeitsschritte beim Kochen in der Küche reduzieren.

2. Verwenden Sie hochwertige Materialien

Schränke sind das Herz und die Seele der Küche und bestimmen den Stil Ihres gesamten Zuhauses. Egal, ob Sie einen traditionellen Look oder eine moderne Küche bevorzugen, die Schubladenfronten und Schranktüren, die Sie auswählen, betonen die Schönheit der Küche und bestimmen gleichzeitig die Langlebigkeit. Es ist wichtig, sowohl die Ästhetik, einschließlich Farbe und Stil, als auch die Funktion und Stärke des Materials zu berücksichtigen. Als Hauptbestandteil des Küchenbudgets ist das Gleichgewicht zwischen Schönheit, Haltbarkeit und Kosten entscheidend für eine erfolgreiche Schrankwahl.

Obwohl es eine Vielzahl unterschiedlicher Gehäusematerialien gibt, sind Massivhölzer, Holzfurniere und Kunststoffe derzeit am beliebtesten.

Gemeinsame Massivhölzer:

Erle: Dieses Massivholz ist aufgrund der geringeren Kosten, der großen Auswahl an verfügbaren Beizfarben und der subtilen Maserung nach wie vor beliebt. Die natürlichen nussbraunen Untertöne von Alder ermöglichen es, Flecken zu bekommen, die einem hellen Ahorn, einer dunklen Walnuss oder sogar einer roten Kirsche ähneln. Es ist ein weicheres Holz in der Kategorie Hartholz, also nicht so zäh. Hervorragende wirtschaftliche Wahl für gebeiztes Holz mit Hochleistungsoptik im rustikalen und traditionellen Küchenstil.

Dieses Massivholz erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit, da es vielseitig einsetzbar und kostengünstig ist. Die subtile Maserung und die natürlichen nussbraunen Untertöne eröffnen der Erle eine Vielzahl von Beizoptionen. Gut gebeizte Erle kann das Aussehen vieler anderer Holzarten haben, einschließlich hellem Ahorn, dunklem Nussbaum oder sogar einer roten Kirsche. Erle ist etwas weicher als andere Harthölzer, daher ist sie möglicherweise nicht so abriebfest. Insgesamt ist es eine großartige wirtschaftliche Wahl für dekorative hochgezogene Paneele aus gebeiztem Holz, die ein hochwertiges Finish verleihen und sich am besten für rustikale und traditionelle Küchenstile eignen.

READ  Kücheninsel-Ideen für große kundenspezifische Kücheninseln

Pappel: Gute wirtschaftliche Wahl für gestrichene Küche. Aufgrund der natürlichen Grüntöne schwer zu färben. Weicheres Ende des Hartholzspektrums, weniger haltbar als Ahorn, Eiche und etwas weicher als Erle. In der weißen Küche im französischen Landhausstil sieht Pappel zu geringeren Kosten genauso aus wie Ahorn, widersteht jedoch keinen Kerben. Typisch für dekorativ lackierte Zierleisten der Spitzenklasse, wie z. B. traditionelle weiße Wandverkleidungen und Kronenleisten sowie französische Landhausküchen.

Kirsche: Höhere Materialauswahl, die eine gute Haltbarkeit und einen satten roten Unterton aufweist. Wird oft in formellen und raffinierten traditionellen Küchen verwendet. Erle ist ein wirtschaftlicher Ersatz, der bei der Beeinträchtigung der Haltbarkeit das gleiche raffinierte Erscheinungsbild erzielt.

Ahorn Ein sehr hartes Holz mit einer milden Maserung. Dieses Material kann einen natürlichen Fleck, einen dunklen Fleck oder eine Farbe mit hoher Haltbarkeit aufweisen. Die Kosten sind höher als bei Pappel als Alternative für Farben und Erle als Alternative für Beizen, aber der Ahorn hält auf lange Sicht besser.

Holzfurniere – Das meiste Holz, das üblicherweise für Hartholztüren verwendet wird, ist in dünnen Platten, so genannten Furnieren, erhältlich, die auf Harzspanplatten oder MDF (mitteldichte Faserplatten) aufgebracht werden. Diese Art der Türkonstruktion sorgt für ein klares Erscheinungsbild mit einer natürlichen Holzoberfläche, wie sie häufig in modernen Küchen zu finden ist. Eine Küchenschranktür kann sich nicht verziehen, wenn sie in einem flachen, breiten Stil hergestellt wird. Daher wird ein Holzfurnier verwendet, um das Erscheinungsbild einer Massivholztür zu erzielen, ohne an Stabilität zu verlieren. Bei der Auswahl spezifischer Furnierhölzer spielt die Härte eine große Rolle für die Langzeitbeständigkeit. Ahorn und Kirsche sind am härtesten, während Erle und Pappel am weichsten oder am wenigsten haltbar sind. Die Kosten sind oft vergleichbar mit einer soliden Tür mit erhöhten Paneelen aus ähnlichen Holzarten.

Synthetik – Der Prozess ähnelt dem oben genannten Holzfurnier, mit der Ausnahme, dass das Furniermaterial eine PVC-Substanz ist, die in der Regel eine längere Lebensdauer und geringere Kosten aufweist. Wird häufig in gewerblichen Anwendungen und für Wohnzwecke verwendet. Anwendungen wie Garagen und Waschküchen.

3. Entscheiden Sie, ob Sie malen oder färben möchten

Die Debatte geht weiter, malen oder flecken! Ich lasse meine Vorurteile aus dieser heraus (obwohl Flecken leichter zu pflegen sind, Farbe oft noch bevorzugt wird) und liste die wichtigsten Vor- und Nachteile auf:

  • Fleck
  • Die Farben sind in verschiedenen Farben erhältlich
  • Reparaturen und Ausbesserungen sind einfacher. Es ist einfacher, Ihre Schränke lange Zeit gut aussehen zu lassen.
  • Weniger teuer und weniger Schritte.
  • Beeinträchtigungen oder Verglasungen erleichtern die Wartung.
  • Gute Wahl für den Do It Yourselfer
  • Farbe
  • Wahrscheinlich der beliebteste Look bei Hausbesitzern.
  • Mehr Prozessschritte als Flecken und teurer zu beenden.
  • Nachbesserungen können schwierig sein.
  • Das Nachbearbeiten erfordert häufig, dass Fachleute Ihre vorhandenen Farben zusammenbringen.
    Im Durchschnitt 10-12% teurer als Flecken (2.000 US-Dollar mehr für ein 20.000-Dollar-Küchenpaket).
READ  Keramikspülen - edel und kugelsicher

4. Wählen Sie Geeignete Farben

Dies scheint das einfachste zu sein, was man bei einem Küchenumbau tun kann, aber die Auswahl der richtigen Farben kann entweder Harmonie in einen Raum bringen oder einen falschen Eindruck erwecken. In der Grundfarbentheorie haben Farben unterschiedliche Bedeutungen und wirken entweder anregend oder entspannend. Hier ist eine Liste der Farben des Regenbogens und ihrer Bedeutungen:

  • Rot: anregend / appetitanregend
  • Orange: anregend / appetitanregend
  • Gelb: anregend / appetitanregend
  • Grün: Entspannen / Ausgeglichenheit
  • Blau: Entspannend / vermindert den Appetit
  • Indigo: Entspannend / vermindert den Appetit
  • Violett: Gleichgewicht / Entspannung / Appetitminderung

Die Küche sollte eine Kombination aus entspannenden und anregenden Farben sein. Es ist schwierig, in einer Küche zu arbeiten, die zu entspannend ist, aber gleichzeitig nicht zu anregend sein sollte, damit Sie hungrig werden.

5. Brechen Sie die horizontale Linie

Versetzen Sie die Höhe, Länge und Tiefe von Hängeschränken. Horizontale Linien in der oberen und unteren Reihe der Schränke können eine Küche starr und statisch wirken lassen. Ein Bruch von der horizontalen Linie kann Ihrer Küche ein aktualisiertes Aussehen verleihen.

6. Brücken bauen, keine Mauern. Inseln und Halbinseln sind die neuen Küchenwände

In den letzten 30 Jahren wurde der offene Grundriss immer beliebter und die Funktion eines großen Raums (mit Küche, Ess- und Wohnbereich) wird zur Norm. Viele Umbauten, die wir in der Vergangenheit durchgeführt haben, haben unterteilte Grundrisse in einen modernen, offenen Grundriss verwandelt, indem sie alle Trennwände zwischen Küche und Wohnzimmer niedergerissen haben. Anstelle von Wänden, die die Grenzen der Küche definieren, bieten Halbinseln und Inseln eine bessere Alternative. Sie verhindern, dass die Küche optisch in andere Räume gelangt, und ermöglichen es dem Koch, den visuellen und gesprächlichen Kontakt mit Familienmitgliedern und Gästen aufrechtzuerhalten.

7. Finden Sie einen kreativen Auftragnehmer mit Fachwissen und realistischen Ideen

Es gibt keine Einheitsgröße für den Küchenumbau (oder den allgemeinen Umbau von Eigenheimen). Deshalb ist es wichtig, einen Auftragnehmer zu finden, der Zugang zu Designern hat, die in der Lage sind, einzigartige Lösungen zu entwickeln, die auf die Bedürfnisse Ihrer Küche zugeschnitten sind. Ein beliebtes Modell, das Bauunternehmer zu verwenden beginnen, ist das Design / Build-Modell.

READ  Rustikaler Küchenteppich verleiht Ihrer Küche eine rustikale Note

Bei traditionellen Umbauten sind in der Regel ein Architekt oder Designer, ein Ingenieur und ein Generalunternehmer beteiligt. Das Design / Build-Modell kombiniert alle drei Komponenten zu einem praktischen Paket. Wenn Sie einem Unternehmen erlauben, Ihr Küchenumbauprojekt zu überwachen, sparen Sie Geld und Kopfschmerzen. Darüber hinaus bietet ein kreativer Bauunternehmer praktische Designlösungen an, die ansonsten möglicherweise übersehen wurden.

Ein Beispiel ist die kreative Nutzung der vorhandenen Küchenfläche, mit der Sie Geld für Bodenbeläge, Klempnerarbeiten und andere geringfügige Kosten sparen können, damit Sie Geld auf größere Funktionen des Küchenmodells verteilen können.

8. Auswahl der richtigen Küchenarbeitsplatte

Arbeitsplatten sind wichtig für Ihre Küche, da sie dazu beitragen können, Ihrer Küche einen bestimmten Farbton zu verleihen, der Ihren Lebensstil widerspiegelt. Wenn Sie sich umgesehen haben, sind Sie sich wahrscheinlich inzwischen bewusst, dass es zahlreiche Alternativen zu Granit oder Laminat gibt.

9. Auswahl des richtigen Spülbeckens

Küchenumbauten sind alles und das Spülbecken. Wenn es um die Küchenspüle geht, überwiegt die Funktion normalerweise das Aussehen. Spülbecken gibt es in verschiedenen Ausführungen. Es ist jedoch wichtig zu überlegen, wie Sie Ihr Spülbecken verwenden möchten. Es ist auch wichtig, ein Waschbecken zu wählen, das der Größe Ihrer Küche entspricht.

Es wird empfohlen, für Küchen mit einer Größe von weniger als 150 Quadratmetern ein Standardmaß von 22 x 24 Zoll zu verwenden. einzelne Schüssel. Für größere Küchen gibt es mehrere Schüsseloptionen, und es wird oft empfohlen, eine sekundäre Spüle in Betracht zu ziehen, wenn mehrere Köche in der Küche sind.

10. Beleuchten Sie Ihre Küche angemessen

Was nützt Ihnen der perfekte Küchenumbau, wenn Sie seine Eigenschaften nicht sehen können? Wenn Sie das Glück haben, in der Nähe von Fenstern zu stehen, verwenden Sie diese! Nichts ist besser als natürliches Licht. Aber wie sieht es nachts aus oder wenn Sie keine Fenster haben? Das ist, wenn eine Kombination aus Umgebungslicht, Aufgabe und natürlichem Licht verwendet wird.

Pendelleuchten werden in der Regel als Arbeitsplatzbeleuchtung über einer Kücheninsel oder -halbinsel eingesetzt. Sie dienen als perfektes Gestaltungselement, das den Ton Ihrer Küche betont.

Unter der Montage Beleuchtung ist eine gute Möglichkeit, um Bereiche zu beleuchten, die sonst in Ihrer Küche nicht vorhanden sind. Sie sind eine großartige Möglichkeit, die Merkmale Ihrer Küche hervorzuheben, z. B. einen speziellen Fliesenrücksprung oder Glaswaren.

Einbauleuchten sind bei weitem die beliebteste Art, eine Küche zu beleuchten. Es ist zu einer Standardoption für die Beleuchtung in modernen Wohnhäusern geworden.

Join the Conversation

1 Comment

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *